LeseWelten

Fotos: Susanna Haarmann

Ferienlesungen der Extraklasse

In den Sommerferien gab es wie gewohnt die sonntäglichen Lesungen in der minibib im Stadtgarten. Erstmalig wurden sie umrahmt von einer kleinen Aktion: Den Auftakt machte Liesbert, der die kleinen Vorlesefreunde mit einer Überraschung in Form von Ausmalbildern in die Ferien schickte; es folgten eine Lesung auf Kölsch mit Halvem Hahn, eine intermediale Lesung mit Buch und Laptop sowie 3 Lesungen mit Büchertauschbörse, bei der die Kinder ausrangierte Bücher gegen andere eintauschen konnten. Das Konzept kam bei den Besuchern an, alle Lesungen waren sehr gut besucht – für einige Familien gehörte der Abstecher zur Lesung in der minibib auch mehrfach zum sonntäglichen Ausflug dazu.

Den krönenden Abschluss bescherte uns dann Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes, die wir am letzten Feriensonntag zum wiederholten Male als Vorleserin begrüßen konnten. Umringt von 18 Kindern zwischen 3 und 7 Jahren und deren Eltern las sie mit sichtbar viel Freude und Elan aus dem Buch „Die große Wörterfabrik“ von Agnès De Lestrade und Valeria Docampo. Und das machte sie so gut, dass noch 2 Zugaben gefordert wurden. Den Wunsch erfüllte sie den kleinen Zuhörern gerne: „Mir macht das Vorlesen für Kinder immer wahnsinnig viel Spaß – ich komme auf jeden Fall gerne wieder!“ Auf dieses Versprechen werden wir mit Freude zurückkommen und freuen uns jetzt schon auf das nächste Mal