LeseWelten

Buchtipps

Altersgruppe

8 bis 12 Jahre

Erich Kästner erzählt:
Till Eulenspiegel; Münchhausen; Don Quichotte; Gullivers Reisen; Die Schildbürger. Dressler 2010

ein Kästner-Schatz mit vielen Bildern Was hatte Till Eulenspiegel im Sinn, als er als Turmbläser über Land zog? Wie fühlte Gulliver sich bei den Zwergen in Liliput? Weshalb kämpfte der tapfere Don Quichotte gegen Windmühlen, bauten die Schildbürger ein Haus ohne Fenster und wurde Münchhausen als Lügenbaron bekannt? Kästners berühmte Nacherzählungen führen an fünf der berühmtesten Schalkgeschichten der Literatur heran

→ Vorlesebuch



 

David Henry Wilson:
Jeremy James oder Elefanten sitzen nicht auf Autos. Carlsen 2002

Wenn Mama sagt, dass Elefanten nicht auf Autos sitzen, dann sitzen Elefanten eben nicht auf Autos. Aber auf Papas Auto sitzt nun mal ein Dickhäuter, das kann Jeremy James genau sehen. Doch wenn ihm - wie üblich - mal wieder keiner glaubt, wegen seiner angeblich so blühenden Fantasie, dann ist das Auto eben platt gedrückt... Selbst schuld! Die Welt der Großen aus der Sicht eines kleinen Jungen betrachtet.

→ Buch



 

Mikael Engström
Ida, Paul und die fiesen Riesen aus der Dritten. Hanser 2012

Die beiden Erstklässler Ida und Paul müssen sich gegen „die fiesen Riesen aus der Dritten“ behaupten, die Paul richtig fies ärgern. – Weil der nämlich rosa Schuhe trägt! Und das auch nur wegen Pauls Eltern, die finden, dass es gar keine Farben nur für Jungs oder nur für Mädchen gäbe. Aber warum muss das eigentlich Paul ausbaden?


→ witzig verpacktes Plädoyer für Solidarität, Mut und Freundschaft



 

Bibi Dumon Tak:
Kuckuck, Krake, Kakerlake. Bloomsbury 2009

Es gibt Tiere, die die verrücktesten Dinge tun: Der Wasserreservoirfrosch verwandelt sich in einer trockenen Erdspalte in eine Mumie, das dsungarische Zwerghamstermännchen erweist sich als geschickter Geburtshelfer. Und der fliegende Fisch flüchtet sich vor hungrigen Delfinen einfach aus dem Meer und schwebt in der Luft.


→ ein etwas anderes Tierbuch



 

Paul Maar:
Der tätowierte Hund. Oetinger 2007

Ein Fest für die Fantasie! Ein Löwe trifft im Urwald einen seltsamen Reisenden: einen Hund, dessen Haut mit bunten Zeichnungen bedeckt ist. "Jedes dieser Bilder bedeutet eine Geschichte", erklärt der Hund dem erstaunten Löwen, als dieser endlich mit Anschauen fertig ist. Und nachdem der Hund sich lange hat bitten lassen und vom Löwen ein Leberwurstbrot eingehandelt hat, verwandeln sich die Bilder auf seiner Haut in die ulkigsten Gestalten - und in einen bunten Reigen wunderbarer Geschichten!

→ Buch