LeseWelten

News

Vorlesestunden in Kölner Flüchtlingswohnheimen

Bereits im Jahr 2012 organisierte LeseWelten in Zusammenarbeit mit dem interkulturellen Dienst der Stadt Köln Vorlesestunden für Kinder im DRK-Flüchtlingswohnheim in Zollstock. Allerdings konnten diese schon nach kurzer Zeit aufgrund fehlender Räumlichkeiten nicht mehr fortgeführt werden.

Erfreulicherweise hat sich die Situation mittlerweile wieder entspannt; das Wohnheim wurde in der Zwischenzeit renoviert und verfügt nun über einen kleinen Aufenthaltsraum für Kinder, der auch als fester Vorleseort genutzt werden kann. Seit Januar diesen Jahres bietet LeseWelten nun wieder regelmäßige Vorlesestunden im DRK-Wohnheim für Kinder von 3 bis 6 Jahren an.

Auch im Wohnheim Severinswall in der Südstadt ist LeseWelten seit Januar im Einsatz: Dort wird wöchentlich für eine Gruppe 8-11jähriger Kinder vorgelesen. Das Angebot stößt auf große Zustimmung seitens der Eltern und wird von den Kindern gut angenommen.

Ermöglicht wurde der Einsatz von LeseWelten durch das große Engagement des interkulturellen Dienstes der Stadt Köln, wofür wir uns ganz herzlich bedanken.